23. März 2005

Lange war ich neben mir:

Wo bin ich? Bin ich der, der fühlt? Ich schlaf’ und schlafe so viel und so lang wie nötig. Ich richte mich auf, wenn wach. Dass ich schreibe, ist wichtig, die Sonne scheint und im Radio singt Juli von der perfekten Welle …

(Irineu Marcovecchio)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>