26. Mai 2008

Nach langer Überlegung und Diskussionen mit meinem Sohn Anton und dessen Freundin Elva habe ich mich entschieden, die Manuela Pirosch, DEN muss ich jetzt sagen, zu besuchen. Nie habe ich persönlich einen Sportler erlebt, der mit seinem früheren Leben so gebrochen hat. Er muss im Grunde immer ein fragiler Mensch gewesen sein, ein Grenzwesen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to 26. Mai 2008

  1. autarkiepm sagt:

    Leeres Gedrohe bei Opferbesuch. Das soll wohl freundlich sein. Denkt daran, ich begleite euch. Die Falschen beleidigt und missbraucht ihr nicht. Ich bin überall und nirgends – wo ihr auch hingeht. Ich seid auf der Liste. Mein Urteil kommt, endgültig womöglich. Ausrutscher werden nicht erlaubt. Euer Leben wird vom Ende her Sinn finden, darauf rast ihr zu, mit unbeherrschbarer Geschwindigkeit. Letzter Moment der Wahrheit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>